Header image  
Massivhäuser und Fertighäuser
günstig und preiswert bauen
 
  
 


 

   

Fenster renovieren leicht gemacht!

Auch das schönste und hochwertigste Fertighaus muss sich früher oder später einiger Renovierungsarbeiten unterziehen. Besonders bei Fenstern spielen zahlreiche Faktoren eine große Rolle. Wer Fenster renovieren möchte, sollte auf einige Details achten, damit die Fenster für einen langfristig gepflegten Durchblick sorgen.

Möglichkeiten der Fensterrenovierung

Sollten Fensterscheiben zerkratzt oder blind sein, und ein Scheibenwechsel steht bevor, dann sollte auch der Hobbyhandwerker den Fachmann hinzuziehen. Selbst wenn der Rahmen bestehen bleiben kann, muss die Fensterscheibe so eingesetzt und abgedichtet werden, dass kein Luftzug an Kanten und Rändern eindringen kann. Mit speziellen Messgeräten können undichte Stellen sofort erkannt und behoben werden.

Wenn es um das Streichen eines Holzrahmens geht, dann kann der Hobbyhandwerker hier sicherlich Kosten sparen, wenn er in Eigenregie diese Arbeiten durchführt. Die empfindlichen Lackoberflächen sollten regelmäßig ausgebessert werden. Die alte Farbe wird abgeschmirgelt und mit spezieller Holzfarbe wird der Lack aufgetragen, der gleichzeitig eine Versiegelung beinhalten sollte, um so das Holz vor Wettereinflüssen zu schützen.

Heutzutage verziehen sich Holzrahmen kaum noch. Sollte dies doch geschehen, muss nicht immer das gesamte Element ausgetauscht werden. Der Fachmann steht hier mit seinem kompetenten Wissen zur Hilfe. Justierungen oder abhobeln reichen hier meist aus, um dem Fenster wieder einen optimalen Verschluss zu ermöglichen. Der Fachmann verfügt über präzise Arbeitsmöglichkeiten, die perfekte Abmessungen und einen hohen Dichtheitsgrad garantiert.

Austauschen von Fenstern

Ob beim Neubau oder beim Fenster renovieren eines älteren Gebäudes, der Austausch von Fenstern ist nicht einfach. Der Profi ist in der Lage Fenster innerhalb kürzester Zeit alte Fenster auszubauen und neue Fenster einzubauen. Dabei wird weder das Mauerwerk beschädigt, noch entsteht unnötiger Schmutz.

Wer seine Fenster selbst einbauen oder austauschen möchte, sollte dabei bedenken, dass sich zahlreiche Fehler einschleichen könnten und zu einem enormen Wärmeverlust führen würden. Sollte dies der Fall sein, sind die gesparten Kosten für den Fachmann schnell aufgeholt.

Die Selbstmontage kann damit zu einer Kostenfalle werden, die zusätzlich noch viel Zeit und Nerven in Anspruch nimmt. Deshalb ist es ratsam, direkt den Fachmann zurate zu ziehen!