Header image  
Massivhäuser und Fertighäuser
günstig und preiswert bauen
 
  
 


 

   

Frischer Wind ins Bad: Die Trends in 2015!

Wer mit einer Badezimmerrenovierung liebäugelt, sollte sich in jedem Fall die Trends für 2015 anschauen. Diese zeigen, dass das Badezimmer immer mehr zum neuen Wohnraum wird. So sprechen nicht nur freistehende Badewannen und bequeme Sitzmöbel, sondern auch Materialien wie Holz und Naturstein dafür, dass man sich zunehmend im Badezimmer wohlfühlen und aufhalten möchte. Badezimmer sind heute nicht mehr nur Mittel zum Zweck, sondern stylisch, ungewöhnlich und individuell. Viele neue Inspirationen bietet die IMM Cologne, die Internationale Möbelmesse. Für 2015 zeigte sich, dass einige Trends aus dem vergangenen Jahr noch anhalten, andere hinzugekommen sind.

Alt: Begehbare Duschen & freistehende Badewannen sind weiterhin begehrt

Das Badezimmer von heute verfügt in erster Linie über eine barrierefreie Dusche, die sich nicht nur für ältere Menschen als praktisch erweist. Der fehlende Duschrand und das moderne Design sorgen auch bei jüngeren Generationen für Verzückung. Dazu ein Duschkopf mit Tropenregen und eine Lichtanlage, die unterschiedliche Farben produziert: Komplett ist die moderne Dusche. Gleichfalls begehrt und luxuriös sind Dampfduschen, die mit sanftem Strahl Rücken und Schultern massieren oder einen zarten Nebel auf die Haut niederprasseln lassen. Wer dabei nicht auf ein ausgedehntes Schaumbad verzichten möchte, entscheidet sich heute für eine freistehende Badewanne. Freistehende Badewannen sind der Inbegriff von Luxus. In diesem Marktsegment gibt es wahrlich eindrucksvolle Kreationen, unter anderem auf www.neuesbad.de zu sehen. Rund, oval, viereckig, aus Holz, Keramik oder Glas: Sie stehen in den luxuriösesten Hotels und Wellness-Resorts, zeugen von Entspannung und Erholung. Bei der Auswahl der freistehenden Badewanne darf man durchaus aus der Reihe tanzen und sich für eine ungewöhnliche Form entscheiden. Schließlich soll die Sanitäreinrichtung in modernen Bädern auch etwas für das Auge sein.

Neu: Loungemöbel sorgen für Gemütlichkeit

Der Wohlfühlfaktor wird zum A und O im modernen Badezimmer. Dafür sorgen die sanitären Einrichtungen ebenso wie natürliche Materialien. Hierbei sind großflächige Holzvertäfelungen oder Wände aus Naturstein keine Seltenheit mehr. Kombiniert mit warmen, indirekten Lichtquellen erzeugen sie eine gemütliche Atmosphäre – ganz ähnlich wie in einer schönen Wellnesslandschaft im Spa. In der Therme stehen aber auch bequeme Liege- und Sitzmöbel bereit, die zum Entspannen einladen. Und so soll es künftig auch im heimischen Badezimmer sein. Wer es sich (räumlich) leisten kann, nutzen den Platz zwischen Dusche und Badewanne für Loungemöbel. Hier kann man sich nach einem warmen Bad erholen, Zeitung lesen oder einfach entspannen. Immergrüne Zimmerpflanzen rund herum sorgen für die Lebendigkeit im Badezimmer. Sie wirken frisch und unterstreichen den natürlichen Charakter moderner Badezimmer.

 

 
LINKS