Header image  
Massivhäuser und Fertighäuser
günstig und preiswert bauen
 
  
 


 

   

Wie sinnvoll ist eine Gebäudeversicherung und wann lohnt sie sich?

Eine Gebäudeversicherung ist für Besitzer und Eigentümer einer Immobilie unverzichtbar. Sie schützt vor finanziellen Folgen, die durch Blitz, Feuer, Hagel oder Sturm am Gebäude entstehen können. Im Vergleich zu den hohen Kosten, die im Schadenfall entstehen können, ist der Beitrag für eine Gebäudeversicherung relativ gering. Die Höhe des Beitrages ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Hier spielt eine Rolle, ob das Haus aus Holz oder Stein ist, ob es privat oder gewerblich genutzt wird und welche speziellen Risiken mit der Gebäudeversicherung abgedeckt werden sollen.

Bei einer Eigentumswohnung verfügt in der Regel die Hausverwaltung über eine entsprechende Gebäudeversicherung, die das gesamte Gebäude absichert. Hier sollte man sich auf jeden Fall den Vertrag zeigen lassen um sicher zu gehen, dass die Eigentumswohnung ausreichend versichert ist.

Gebäudeversicherung

Ratsam vor dem Abschluss einer Gebäudeversicherung ist immer ein Versicherungs-Vergleich im Internet. Man kann hier vergleichen auf gebaeudeversicherung.net. Hierbei sind Komplettpakete meist günstiger. Wichtig ist, dass der Wert des betreffenden Gebäudes richtig ermittelt wird um eine Unterversicherung zu vermeiden.

Egal für welche Form der Gebäudeversicherung man sich entscheidet, als Hauseigentümer sollte eine derartige Versicherung nicht fehlen, denn ansonsten könnte ein Schadenfall existenzbedrohend sein.

Beim Abschluss einer Gebäudeversicherung ist es ratsam, Elementarschäden mitversichern zu lassen, da in einer regulären Gebäudeversicherung Elementarschäden generell nicht mit versichert sind. Zu Elementarschäden gehören Schäden durch Erdbeben, Überschwemmung, Erdrutsch, Erdsenkung, Lawinen, Schneedruck und Vulkanausbruch. Ob eine Elementarschadenversicherung ratsam bzw. möglich ist, hängt von der entsprechenden Region ab, in der sich das Gebäude befindet und in welchem Maße diese Region von derartigen Risiken betroffen ist.

In bestimmten Regionen, wie beispielsweise ausgewiesenen Hochwassergebieten oder Gebirgsregionen ist eine Versicherung gegen Elementarschäden gar nicht möglich, da hier das Risiko von Schadensfällen für den Versicherer zu hoch ist.

 

Bildquelle: © chocolat01 - pixelio.de

 

 
LINKS