Header image  
Massivhäuser und Fertighäuser
günstig und preiswert bauen
 
  
 


 

   

Nachhaltigkeit von erneuerbaren Energien

Im Zuge der lang diskutierten und nun doch anhaltenden Energiewende stehen nun die erneuerbaren Energien im Fokus der Energiewirtschaft. Politische Kommissionen und Stadtämter leugnen nun mittel- und langfristige Pläne und Strategien für die Förderung und Nutzung von regenerativen Energiequellen. Wer sich für die Nachhaltigkeit dieser Energiesorten interessiert bekommt Informationen z.B. auf http://www.thomas-lloyd-nachhaltigkeit.de/.

Vorteile der regenerativen Energiequellen

Die Stärke dieser Energieform liegt in ihrer Umweltverträglichkeit und auch in ihrer Nachhaltigkeit. Energiequellen wie Atomkraftwerke, Gaskraftwerke, Kohlekraftwerke und ähnliche herkömmliche Anlagen waren aufwendig, teuer und je nach Energietypus unsicher und umweltfeindlich. Beispielsweise führt der hohe CO2-Austoss bei Kohlekraftwerke zu einer hohen Luftverschmutzung. Auch die atomare Energie ist alles andere als sicher. Potenzielle Kernschmelzen könnten einen Super GAU verursachen und langfristig verheerenden Schaden anrichten.

Nachhaltigkeit als Schlüsselkonzept

Ganz anders ist es bei erneuerbaren Energiequellen, die zumeist natürlich gewonnen werden können und für die Zukunftspolitik eine tragende Rolle spielen. Zu den erneuerbaren Energiearten zählen Sonnenenergie, Wasserenergie, Windenergie, aber auch Energie aus Naturstoffen die sich erneuern lassen. Sonnenenergie wird über Photovoltaikanlagen gewonnen und sind nahezu unendlich, da die Sonnenstrahlkraft sich bei weitem nicht erschöpft wie beispielsweise Kohle oder Erdöl. Auch die Windenergie ist prinzipiell unendlich und wird über Windräder und sämtlichen Anlagen gewonnen. Wasserenergie können auch über Wasserräder und somit Hubarbeit gewonnen werden. Allgemein ist zu sagen, dass die Nachhaltigkeit und Unendlichkeit der Ressource zum einen sehr umweltfreundlich ist und auf lange Sicht unerschöpflich scheint, während vor allem Erdöl und Erdgas als Ressourcen sehr begrenzt sind und deswegen in Zukunft auch umso teurer werden. Im Sinne der Wirtschaftlichkeit, Rentabilität und Nachhaltigkeit wird politisch, aber auch privat verstärkt auf regenerative Energieformen gesetzt. Die Zukunft wird auch weiterhin technologische Fortschritte bringen und die Gewinnung dieser Energieformen perfektionieren, während Atomenergie und Kohlekraftwerke vor dem Aus stehen. Gut für die Umwelt.

 

 
LINKS