Header image  
Massivhäuser und Fertighäuser
günstig und preiswert bauen
 
  
 


 

   

Tipps zur Pflege von Badarmaturen

Maßgeschneiderte Pflegeprodukte für Badarmaturen

Badarmaturen gibt es in Chrom, Stahl, Edelstahl und vergoldet. Sie sind matt, glänzend oder fein satiniert. Damit man lange Freude an den Armaturen hat, gibt es wichtige Details zu beachten.

Die Reinigung der Badarmaturen

Grundsätzlich gilt bei hohem Kalkgehalt des Wassers, das die Armaturen immer sofort nach der Benutzung trocken poliert werden. Dafür eignen sich spezielle Putz- und Mikrofasertücher. So beugt man vor vermeidet sofort die Entstehung von Kalkablagerungen. Wer farbige Armaturen hat, sollte nur einfache Seifenlaugen nutzen. Haben sich Kalk- und Schmutzablagerungen schon gebildet, heißt die Empfehlung: speziell auf das Material abgestimmte Reinigungsprodukte zu benutzen. Dafür liest man zuerst die Herstellerhinweise, wie Dosierung und Einwirkzeit. Das Mittel nach Vorschrift auftragen, einwirken lassen, gründlich mit Wasser abspülen und zum Schluss mit einem weichen Putztuch nachpolieren. Wichtig ist, dass keine aggressiven Reiniger verwendet werden, da diese die Ursache für Korrosionsschäden sein können.

Warum ist das Entkalken wichtig?

Kalk zerstört langfristig Außen das Material und innen sorgen die Ablagerungen, dass der Wasserstrahl nicht gleichmäßig sprudelt. Außerdem können sich im Innenleben der Armatur Keime ansiedeln. Aus hygienischen Gründen sollten deshalb 1-mal im Jahr die Wasserdüsen mit Entkalker behandelt werden. Um dicke Kalkkrusten zu vermeiden, raten Experten zu einer wöchentlichen Reinigung.

News-Nanoprodukte zum Versiegeln

Bewährt haben sich Reinigungs- und Pflegeprodukte, die zusätzlich versiegeln. Durch die regelmäßige Behandlung bildet sich auf der Armatur eine Schutzschicht. Das Wasser perlt ab und Schmutz kann gar nicht erst anhaften. Durch eine regelmäßige Behandlung lassen sich mit der Zeit selbst hartnäckige Ablagerungen entfernen.

Tipps

Viele benutzen zum Entkalken ganz normalen Essig Essenz. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn zu hoch dosiert kommt es zu oft zu Beschädigungen des Materials. Die Armatur wird rau, matt und fleckig. Andere wiederum schwören auf Cola, Zahncreme oder Autopolitur. Alles Quatsch, denn es putzt doch auch niemand seine Zähne mit Schuhcreme. Wer den perfekten Glanz, Sauberkeit und Hygiene sucht, bestellt individuelle Produkte im armaturen-shop.com bestellen.

 

 
LINKS