Header image  
Massivhäuser und Fertighäuser
günstig und preiswert bauen
 
  
 


 

   

Ab wann rechnet sich die Photovoltaikanlage?

Nachdem die Förderungen für Photovoltaik drastisch gekürzt wurden, steht immer wieder die Frage im Raum, ob sich so eine Investition rechnet. Und wenn das der Fall ist, ab wann sich eine Photovoltaikanlage für wen denn rechnet.

Überlegungen zur Wirtschaftlichkeit

Ob sich eine Photovoltaikanlage rechnet, das kann man recht genau bestimmen. Dazu muss man aber viele Faktoren einbeziehen und dann berechnen. Die Faktoren lassen sich grob in zwei Gruppen einteilen. Das sind die Kosten der Anlage und deren Ertrag. Damit kann man die Wirtschaftlichkeit grob bestimmen und schon einmal abschätzen, ob sich Photovoltaik rechnet oder überhaupt nicht.

Die Kosten einer Photovoltaikanlage

Hier denkt man zuerst an die Anschaffungskosten der Anlage. Hier muss man die komplette Anlage betrachten, wie beispielsweise Photovoltaikanlagen von AEET. Dazu gehören technische Komponenten wie die Photovoltaik-Module und die Wechselrichter. Aber auch die Kosten für die Installation und bei Bedarf den Anschluss für die Einspeisung sollten nicht vergessen werden. Soll die Anlage mithilfe von Fremdkapital finanziert werden, so treten auch hier Kosten auf, die ebenso wenig vergessen werden dürfen. Finanziert man mit Eigenkapital, so sollten die Kosten für entgangene Zinsen als Kosten betrachtet werden. Egal, ob Finanzierung per Fremdkapital oder Eigenkapital, auch eine Finanzierung ist den Kosten hinzu zu rechnen.

Der Ertrag einer Photovoltaikanlage

Der Ertrag einer Anlage hängt von etlichen Faktoren ab. Dazu gehört die Positionierung der Photovoltaik-Module auf dem Dach. Aber auch die Art der Module sowie die Globalstrahlung sollten beachtet werden. Zusätzlich können direkte Einnahmen in Form der Einspeisevergütung hinzukommen, aber auch indirekte Einsparungen durch den Verbrauch des selbst erzeugten Stroms.

Wann rechnet sich eine Photovoltaikanlage

Welche Faktoren die Kosten aber auch den Ertrag einer Photovoltaikanlage bestimmen sind nun klar. Jetzt steht nur noch die Frage: ab wann rechnet sich die Photovoltaikanlage? Kurz gesagt rechnet sich eine Photovoltaikanlage dann, wenn die Einnahmen die Kosten über die vermutete Laufzeit - heutzutage wird eine Laufzeit von 20 bis 25 Jahren vermutet - übersteigen.

 

 
LINKS